ZWAR-Fröndenberg

Corona macht ZWAR keine Pause, aber wir wandern wieder!

Corona macht ZWAR keine Pause, aber wir wandern wieder!

Sonntag, 20.03.2022, wir können`s nicht lassen, wir starteten zur ersten Wanderung nach gefühlten 5 Jahren Corona-Pause.

Na logo, draußen ohne und innen mit. 

Die "Politik" hat die Corona-Einschränkungen gelockert, teil sogar aufgehoben (hoffentlich geht das gut), somit galt für uns; in freier Natur ohne Maske, in der Bäckerei natürlich mit Maske!

Getroffen haben wir uns am üblichen Sammelplatz, am Rathaus in Fröndenberg. Gestartet sind wir dann in Fahrgemeinschaft zum Parkplatz kurz hinter Waltringen. Bei echt herrlichem Wetter führte uns unsere "Einstiegswanderung" auf schönen Wegen nach Ense, um hier dann bei bester Laune in der Bäckerei & Konditorei Klapp am Kirchplatz lecker einzukehren. Hey Leute, das tat sooooo gut.

Wir freuen uns schon jetzt auf weitere kommende Wanderungen!!

Liebe Grüße an alle ZWAR-ler die nicht dabei sein konnten, bis bald und, na logo, mit und ohne (Maske ;-)

Jupp 

(Hoffentlich klappt das mit dem Einstellen von Bericht und Fotos, ich glaube ich habe alles Vergessen)

 img-20220320-wa0001.jpgimg-20220320-wa0002.jpgimg-20220320-wa0003.jpgimg-20220320-wa0004.jpgimg-20220320-wa0005.jpgimg-20220320-wa0006.jpgimg-20220320-wa0007.jpgimg-20220320-wa0008.jpg

ZWAR – Fahrrad Bumerang-Tour Ascheberg vom 25. - 27.09.2020

Burg VischeringUnsere diesjährige Wochenendreise führte uns nach Ascheberg, wo wir auf flachem Gelände radelnd die Umgebung erkunden wollten.

Anhand des umfangreichen Infomaterials und den sehr ausführlichen Fahrradkarten von Ascheberg Marketing, konnte bereits am Anreisetag eine erste Fahrradtour, rund um Ascheberg, gemeistert werden.

Am den beiden nächsten Tagen wurde Burg Vischering, Lüdinghausen sowie das Schloss Nordkirchen erkundet und besichtigt.

Insgesamt eine kurzweiliges Wochenende für die 11 ZWAR`ler mit viel Spaß, gutem Essen, bester Laune und trockenem Wetter.Fahrradtour

Ausflug zum rocknpopmuseum Gronau

Nachtrag zum Ausflug vom 7.März 2020 

12 ZWARler besuchen das "rock`n`popmuseum“ Gronau

Hier ein Auszug aus der Homepage des Museum zur Dauerausstellung

Hören, sehen, fühlen:

Das rock’n’popmuseum schafft mit dem neuen Ausstellungskonzept Gänsehaut-Momente wie bei einem Live-Konzert. In der Ausstellung finden alle Altersgruppen ein multimediales Erlebnis aus Sounds, Bildern und Exponaten. Multimediale und interaktive Elemente  machen den Besuch zu einem unvergesslichen Erlebnis. Ein Höhepunkt wartet bereits am Eingang auf die Besucher; Gronau berühmtester Sohn, Rocklegende Udo Lindenberg, begrüßt auf einer Multimonitor - Animation jeden höchstpersönlich.

img_20200307_140221.jpgimg_20200307_132027.jpgimg_20200307_121132.jpg

Die Besucher dürfen sich auf einen thematisch und gestalterisch faszinierenden Gang durch die Dimensionen der Popmusik freuen.  Aufwändig inszenierte Showcases formieren Themeninseln, die sich inhaltlich um Begriffe wie Rebellion, Live on Stage oder Performance gruppieren.  

img_20200307_124615.jpgimg_20200307_124438.jpg

ZWAR Sommergrillen

Beim Sommergrillen auf dem Ruhrland Hof in Bausenhagen hatten wir wider Erwarten hervorragendes Wetter. Wir waren mit 18 gut gelaunten Menschen dort, wovon 4 eine sehr weite Anreise hatten: sie kamen aus Australien (Irmgard + Jupp Verwandte + Freunde).

Das von allen mitgebrachte Essen war lecker. Unsere Grillmeister (vor allem Klaus) leisteten hervorragende Arbeit.

Und dann ging es ans Bewegen. Es wurde Boule gespielt.

Erst als es schon dunkel wurde (wir begannen um 16 Uhr) und das Fußballspiel Deutschland-Holland anfing, packten wir zusammen.

Es hat uns allen wieder mal sehr viel Spaß gemacht.

 

ZWAR trifft Gothic in Leipzig

Bei ihrem Besuch in Leipzig zum Pfingstfest-Wochenende waren die acht Fröndenberger ZWARler überrascht über das ungewohnte Stadtbild: schwarz gekleidete Menschen aus allen Teilen Europas trafen sich zum 28. mal zu ihrem  20190607 110011traditionellen Gothic-Festival. Nicht nur die ZWARler staunten über die fantasievollen Kostümierungen.

Aber es wurde nicht nur gestaunt, auch eine Stadtführung, eine Bootsfahrt auf der Weißen Elster und andere Besichtigungen waren auf dem Programm. Wobei natürlich auch der gemütliche Teil nicht fehlen durfte, z.B. in Auerbachs Keller oder bei den Musikveranstaltungen des Stadtfestes am Abend.

Leipzig ist nicht die erste Stadt, in die es die Fröndenberger ZWAR-Gruppe zog. Auch Berlin, Prag, Bonn, Kassel und Papenburg wurden bereits besucht.

Wieder zuhause werden schon die nächsten Aktivitäten der ZWAR-Gruppe geplant, z.B. das jährliche Sommergrillen, die Teilnahme am „Dinner en blanc“ oder Wanderungen durch die Region.

 

Weitere Beiträge ...

Wir verwenden Cookies. Mit der weiteren Nutzung unserer Seite stimmen Sie dem zu. Details und Widerspruchsmöglichkeiten finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.