Über ZWAR

ZWAR-Netzwerk-Fröndenberg

ZWAR  ZWischen Arbeit und Ruhestand

Zur Vorgeschichte:
Die „ZWAR-Gruppe-Fröndenberg“ wurde aufgrund einer vorausgegangenen Kooperationsgemeinschaft der AWO mit der Stadt Fröndenberg gegründet. Zweck dieser Kooperationsgemeinschaft war die Bildung und Begleitung einer in das soziale ZWAR-Netzwerk-NRW eingebetteten eigenständigen sozialen Fröndenberger ZWAR-Netzwerk-Gruppe.
Das ZWAR-Netzwerk-NRW gibt es seit über 30 Jahren und besteht aus über 150 sozialen Gruppen älterer Menschen (ZWAR-Netzwerke), mit inzwischen über 1500 Interessens- und Projektgruppen. Das Ziel dieser Interessensgemeinschaften war, Menschen im Alter zwischen ca. 50 und 65 Jahren in der Übergangssituation nach der Erwerbs- oder Familienarbeit, neue, sinnvolle, individuelle und soziale Zukunftsperspektiven zu eröffnen. Im sozialen Verbund mit Gleichgesinnten besteht in der jetzt neu gewonnenen Zeit die Möglichkeit, vielfältige Angebote nutzen zu können und neue oder auch bewährte Dinge neu leben und erleben zu können.
Alle ZWAR Netzwerke sind selbst organisiert, ohne vorgegebene Struktur oder Hierarchie! Sie werden getragen von der Eigenverantwortlichkeit und dem Engagement ihrer Mitglieder. Alle Aktivitäten und Angebote entstehen ausschließlich aus Ideen, Wünschen und Anregungen der Gruppenmitglieder. ZWAR Netzwerke sind auf Dauer angelegt, ihre Interessensgruppen können wachsen, sich verändern oder auch erlöschen, genauso wie es die jeweilige individuelle Interessengruppe als sinnvoll erachtet.

ZWAR-Netzwerk-Fröndenberg
Nach vorausgegangenen Presseberichten und einer einführenden Informationsveranstaltung in der Aula der Gesamtschule Fröndenberg kam es am 19.10.2010 zur Gründung der Fröndenberger-ZWAR-Gruppe, der Gruppe ZWAR-Netzwerk-Fröndenberg. Anwesend waren über 100 interessierte Fröndenberger Bürgerinnen und Bürger. Beim ersten Folgetreffen im Bürgerzentrum Mühlenberg platzte das Bürgerzentrum bei ca. 80 Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus seinen sprichwörtlichen Nähten. Gleiches auch beim zweiten Treffen, so dass dann ab dem dritten Treffen, bei noch immer hoher Teilnehmerzahl, das ZWAR-Netzwerk-Fröndenberg in der Kulturschmiede, hier mit passendem Ambiente und hervorragenden Möglichkeiten, ein hoffentlich jetzt dauerhaftes Zuhause fand.
Unbedingt erwähnt werden sollte schon hier das hohe Engagement der seitens der AWO das Netzwerk-Fröndenberg begleitenden Christine Sendes und Rolf Hausberg, sowie Birgit Mescher von der Stadtverwaltung Fröndenberg. Auch Jochen Hänel sei Dank für sein großes Engagement innerhalb der Kulturschmiede, zum Wohle der ZWAR-Gruppe.
Hier sei nochmals der Hinweis gestattet, dass ZWAR-Gruppen grundsätzlich eigeninitiativ, vereins-, konfessions- oder parteilich völlig ungebunden sind und eigenverantwortlich frei agieren können!

Schon beim ersten Basistreffen formierten sich verschiedene Interessengruppen, wie eine Wander-, eine Nordic Walking oder die Fotogruppe. Angeregt wurden weitere Kreativ-Gruppen wie Singekreis, Computergruppe, Stammtisch, soziales Engagement und, und, und.
Inzwischen hat sich die ZWAR-Gruppe-Fröndenberg mit ihren festen Interessensgruppen gut formiert und in der Kettenschmiede ein angenehmes Zu-Hause gefunden.

Regelmäßig finden im 2-wöchentlichem Abstand Basistreffen statt, unterstützt durch die oben erwähnten „Netzwerk-Begleiter“. Hier berichten Teilnehmer der verschiedenen Interessengruppen über ihre Aktivitäten, es werden neue Ideen aufgegriffen, gebündelt und ggf. schon zukunftsgerichtet auf den Weg gebracht.
Interessant ist auch der geschaffene „Ideen-Tresor“, in dem nicht umgesetzte Ideen und Anregungen schriftlich gesammelt werden, damit sie für eine evtl. spätere Umsetzung nicht in Vergessenheit geraten.

Hier eine erste Aufzählung der aktiven Interessengruppen.
• Wandergruppe
• Nordig Walking
• Singekreis
• Fotogruppe
• Stammtisch
• Frühstücksrunde

Sollten auch Sie sich in der Umorientierungsphase zwischen Arbeit und Ruhestand befinden, bzw. sich im Alter von ca. 50 Jahren und mehr befinden, neue Aktivitäten, und/oder nette Bekannte oder auch Interessen suchen, so sind sie herzlich eingeladen.
Kommen sie zum nächsten Basistreffen, oder melden sich einfach zur Teilnahme bei einer sie interessierenden Aktiv- / Interessengruppe! Sie sind herzlich willkommen!

Nachtrag vom 16.03.2011

Leider mussten wir (aus durchaus nachvollziehbaren Gründen) unser schönes Domiziel in der Kulturschmiede wieder wechseln. Ab 29.03.2011 finden unsere Basistreffen jetzt regelmäßig im Bürgerzentrum Mühlenberg statt. Parkplatzprobleme wird es bei der jetzigen Gruppenstärke wohl nicht mehr geben!